2012/05/02

http://annietaylor-wunderland.tumblr.com/

Das ist jetzt also mein kleines, hässliches Tumblr an dem ich natürlich noch ein bisschen arbeiten werde :)

ICH STEIGE UM AUF TUMBLR !

Hallo wer auch immer das hier noch liest (muhaha, außer du Hühnchen, das weiß ich ganz sicher :) <3 ) ,
Ich steige um auf Tumblr. Das heißt ich übertrage meine Post jetzt dahin und werde auch dort posten. Also wer meine Einträge weiterhin lesen möchte, kann ja mal vorbeischauen oder so :)
Link poste ich gleich nochmal extra. 

2012/04/29

Die Welt ist übel

I have a daughter who reminds me too much of what I used to be, full of love and joy, kissing everyone she meets because everyone is good and will do her no harm. And that terrifies me to the point to where I can barely function. -Kurt Cobain, in his suicide note
Ich gehe durch die dunklen Straßen, in Gedanken an Kurt Cobain's Worte. Die Erde ist ein kalter Ort, ein böser Ort. Jedenfalls wenn man an der falschen Stelle ist. Zitternd ziehe ich mir meine Jacke enger um den Körper. Aus manchen Häusern kommt Musik und unter manchen Türschlitzen quillt rotes Licht, fließt über die Pflastersteine. Der perfekte Ort für Nachtschwärmer- nicht für Menschen wie mich, die die Dunkelheit meiden. Ich bin wie eine dieser Motten die wild um das trostspendende Licht der flimmernden Straßenlaterne tanzen, bis sie ihre Flügel daran verbrennen. Ein bisschen verwirrt, ein bisschen verloren.
Ich bleibe stehen, lasse mich auf den nassen Boden sinken und lege den Kopf in den Nacken. Mein Blick ist auf die Sterne gerichtet. Fixsterne. Sie bleiben immer dort. Auch wenn einige verglühen, weiß ich- sie lassen mich doch nicht im Stich. Der unbändige Wunsch auf einem von ihnen davon fliegen zu können erfüllt mich ganz. An einen anderen Ort. An dem Kinder nicht mit ihren strahlenden Kinderaugen ihr glockenklares Kinderlachen lachen um ein paar Jahre später, mit der Klinge in der Kinderhand im Bad zu sitzen, mit Tränen die aus den Kinderaugen fließen, weil ihre kleinen Kinderkörper von einem alten Mann verschändet wurden.
Die Erde ist ein schmutziger Ort wenn man hier gefangen ist. Alles ist schmutzig. Selbst das glänzende Gold und die blitzenden, schwarzen Regierungs-limousinen. Wenn einem das klar wird, dann kommt man nicht mehr fort. Dann gibt es keinen Kaninchenbau mit dem Loch zum Wunderland mehr, in das man fallen kann. Dann gibt es nur noch einen selbst, die Nacht und eine staubige Sternendecke.

2012/04/10

Ihr Schweigen wurde immer tiefer, die Tage an denen sie nicht lächelte wurden mehr und die Anzahl der Schnitte auf ihrer Haut wuchs. Die Monate zogen sich hin. Er blickte sie manchmal an, ganz vorsichtig. Und wenn sie seinen Blick erwiderte, lächelte er zögerlich, doch aufmunternd. Er war der einzige dem der Schatten auffiel der schweigend auf dem Platz saß, auf dem früher ein lachender Clown gesessen hatte. Die anderen hatten keine Zeit dafür, waren sehr blind. 
Ganz selten, wenn sie durch die langen Flure gingen, kam es vor das sie plötzlich neben ihm ging. Sie schwieg und er schwieg, doch sie hielten einander. Er wusste mit ihr umzugehen. 
Doch selbst er konnte ihr nicht helfen mit all dem Schweigen und den vorsichtigen Blicken, dem scheuen Lächeln. Mit der Zeit verloren ihre Augen jeden Glanz, sie schwand dahin. 
Auf ihrer Beerdigung weinten alle. Jeder erzählte Dinge über sie, obwohl sie sie nicht einmal gekannt hatten,  worauf hin er nur stumm den Kopf schüttelte. Sie erzählten von Abenden die sie nie erlebt hatten, nannten ihre Lieblingsfarbe obwohl sie bloß schwarz getragen hatte weil sie die Nase voll von Farben hatte, worauf hin er nur stumm den Kopf schüttelte. Jeder weinte auf dieser Beerdigung, doch nur seine Tränen meinten das Richtige. 

2012/04/03

just like an angel

Und ich schrei so laut ich kann, bis meine Stimmbänder zerreißen, doch du hörst es einfach nicht, bist taub und stumpf. Ich rüttle, schüttle an dir, wie der Wind der durch die Äste eines alten Baumes reißt, doch du spürst es nicht, weil du kaum noch da bist. Auf deinen Lippen liegt ein blasses, leeres Lächeln das sagt 'Keine Angst, meine Träume sind schön.'
Ja, das sind sie. Deine Träume sind wunderschön. Du stehst im Regen, in der Kälte dort am Rand der Klippe, mit diesem kleinen Lächeln und den ausdruckslosen Augen und träumst deinen kleinen Traum von Sonne. Wiegst dich leicht vor und zurück. Egal wie sehr ich dich bitte zurückzukommen, du bist und bleibst gefangen in deiner eigenen schönen Welt. Und egal wie oft ich vor dir auf die Knie falle, bete und bettle, um dein schönstes Lachen, so werden deine Lippen sich nicht mehr dazu öffnen. Nun liege ich hier zu deinen Füßen, müde von schütteln und schreien, und umklammere Erinnerungen. Alles was dich hier hält ist die Schwerkraft, diese verfluchte Schwerkraft.

2012/03/24

Tumblr_lxyggtsgm61qedffjo1_r1_500_large

2012/03/21

Busdialoge

Sarah holt ihren Apfel raus...
Tim: OHHH ICH WILL AUCH GRÜNEN APFEL- DER IST GRÜN!!!! :O 
5 Minuten später...
Lennart: Wir können uns keine grünen Äpfel leisten...


____

Sarah guckt mich an...
Sarah: Ist das diese komische Brille?
Ich: Um... Nein, wieso? 
Sarah: Die sieht sonst immer so schwarz aus.
Ich: Ja, das hier ist meine Ersatzbrille.
Sarah: Ja ich ehm.. wusste schon dass das... Also ich meinte ob das deine Ersatzbrille ist. 
Ich: Ah...
Sarah: Hmh... 
Ich: PONYS! *_____*